Wir melden uns direkt von der Arbeit am neuen Album. Und das ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Ganztagsjob: Solange es hell ist, wird an der Musik gefeilt, Demos aufgenommen und Songabläufe geplant. Wenn es dunkel wird beginnt die Arbeit im tageslichtfreien Aufnahmezimmer. Eine intensive Zeit, die bis weit in die Nacht andauert und den Beteiligten Einiges abverlangt.

Wir arbeiten zunächst an zwei Songs; Gitarren, Gesänge und Bässe nehmen Formen an, fügen sich zu einer Gesamtstruktur. Die Fundamente sind gelegt!

Hier ein paar Impressionen der ersten Aufnahmetage.